Konzept und Angebote der KiTa "Anne Frank"

Das Konzept der Kita „Anne Frank“

Sozialpädagogischer Ansatz, Spielen und Lernen in der Kita

Wir arbeiten nach dem Projektorientierten Ansatz; er ist die Grundlage für unsere sozialpädagogische Arbeit. Es ist uns wichtig, Aktivitäten und Angebote in größeren SINN – Zusammenhängen zu ermöglichen.

Schwerpunkte für die sozialpädagogische konzeptionelle Arbeit setzen wir uns in der Wechselbeziehung zwischen aktiver Bewegung, der Ganzheitlichkeit der Sinne und der hohen Selbstständigkeit der Kinder.

Das Wahrnehmen und somit das Lernen mit allen Sinnen = SINNvolles Lernen ist es, das unseren pädagogischen Alltag bestimmt.
Aktive Kinder sind selbstständige Kinder!
Einmal in der Woche gehen die Großen zum Turnen ins Bürgerhaus und wenn es das Wetter wieder zulässt, gehen die Mittleren und die Großen auf den Sportplatz des SV Großgrimma zum Sport treiben.

Unsere KiTa ist seit 4. Juli 2012 eine Zertifizierte Einrichtung durch das Ministerium des Landes Sachsen-Anhalt! Wir sind „Haus der kleinen Forscher“!

Unsere Kindertagesstätte pflegt seit 1992 eine Zusammenarbeit mit der evangelischen Kirchgemeinde Hohenmölsen. In dieser partnerschaftlichen Zusammenarbeit geht es darum, kirchliche Feste und Bräuche für Kinder aufzuarbeiten, die Kinder über diese aufzuklären und ihnen die Möglichkeit zu geben, sie als Bereicherung ihres Lebens zu erfahren.
Zum Beispiel haben wir den Martinsumzug für Hohenmölsen ins Leben gerufen, die älteren Kinder hören die Martinsgeschichte und spielen sie in der St. Martinskirche (im ehemaligen Ortsteil Jaucha) nach.

Wir orientieren uns in unserer täglichen Arbeit mit den Kindern am Bildungsprogramm des Landes Sachsen- Anhalt „Bildung elementar – Bildung von Anfang an“.

Das spielerische und eigenständige Lernen ermöglichen wir wir durch eine bewußte Raumgestaltung mit Lerninseln. Durch diese vielfältigen Angebote werden die 2 bis 6-jährigen Kinder eingeladen zum gemeinsamen Spielen, Leben und miteinander und voneinander Lernen (soziales Lernen).

Was wir über Spielen und Lernen noch sagen möchten…

Im Rollenspiel des Kindes = FREIEN SPIEL= Arbeit fürs Kind begibt sich das Kind in eine
als-ob – Situation, d.h. es übernimmt die Rolle einer bestimmten Person in einer von ihm bestimmten Situation und gestaltet diese Rolle nach seinem Empfinden, aus seiner Erfahrung bzw. seiner Vorstellung heraus.

Im gelenkten Spiel führt die Erzieherin die Kinder an bestimmte Spielformen heran.
Gelenkte Spiele sind: Gesellschaftsspiele, Geschicklichkeitsspiele, Didaktische Spiele, Kreis – und Bewegungsspiele

Besondere Angebote

Let´s speak English.
Are you ready?
Yes, yes, yes; no, no, no !

Let´s sing English.
Are you ready?
Good morning – hello!

Let´s learn English now.
Let´s go! Let´s go!
Please, please – Thank you very much!

Mit diesem englischen Begrüßungslied beginnen die Kinder den Morgen der großen Gruppe. Eine Erzieherin unserer Einrichtung hat sich qualifiziert und eine Befähigung zum Durchführen von „English for kids“ erworben.
Einmal in der Woche lernen die Kinder spielerisch die englische Sprache mit Hilfe von Bildkarten, Liedern, Reimen, Gedichten, kleinen Geschichten und Bewegungsspielen kennen.

Musik in der Kita
1 mal in der Woche kommt der Musiker und Erzieher David Fiddrich zu uns in die Kita und gestaltet mit den Großen ein besonderes Musikangebot.
Diese Angebot wird zur Zeit von den Eltern selbst finanziert – wir sind auf der Suche nach Sponsoren. Falls Sie jemanden wissen, bitte weitersagen!!!

Ponnyreiten
1 mal im Monat kommt Frau Käßler mit 2 Ponnys – wer möchte darf reiten.
Die Kinder können die Tiere ganz nah erleben, sie streicheln und füttern.

Übrigens …
haben wir ein Kindergarten – Lieblingslied.
Es heißt „Ich bin der Baum vor deinem Haus“. In diesem Lied erzählt der Baum von seinem Erlebnissen mit den Menschen und wie wichtig es ist, dass Natur und Mensch miteinander leben.

KiTa „Anne Frank“ – Wolf-Georg-von-Zscheplitz-Str. 8 – 06679 Hohenmölsen – Telefon: 034441/22277

© 2021 KiTa „Anne Frank“ Hohenmölsen